Bewegungsraum Wasser

08. November 2017 B 0

Bewegungsraum Wasser (motor space water?), Sammelbegriff für vielfältige Bewegungshandlungen im Wasser, aufbauend auf den →Grundfertigkeiten Gehen, Gleiten, Springen, Tauchen, Schweben, Atmen. Besonders Kindern, aber auch Behinderten, erschließt sich im Umgang mit dem Wasser eine neue, faszinierende Welt (z.B. Gefühl der Schwerelosigkeit). Erste Erfolgserlebnisse erhöhen das Sicherheitsgefühl bis zum Erlernen des Schwimmens als Überlebensfaktor. Diese Bewegungsvielfalt nutzen die Fachsparten im DSV, hier besonders die FS Breiten– und Gesundheitssport (Gütesiegel Sport pro Gesundheit). „Der DSV vereinigt unterschiedliche Sportarten im Bewegungsraum Wasser. Diese „Einheit in Vielfalt“ macht eine der Stärken des Verbandes aus. Die Vielfältigkeit schwimmsportlicher Möglichkeiten, aber auch die Besonderheit des Bewegungsraumes Wasser – nicht zuletzt also die „Schwerelosigkeit“ unseres sportlichen Umfelds – machen den DSV und seine Glieder zu einem interessanten Partner für Menschen jeden Alters“. (Leitbild des DSV, S.1)

Mehr zum Thema: http://www.kinderturnstiftung-bw.de/sites/default/files/bewegungsraum_wasser-ci-110609.pdf

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.