Erkenntnis

13. April 2017 E 0

Erkenntnis (cognition), als Grundbegriff der Philosophie uneinheitlich definiert; bezieht sich auf das Erkannte und den Prozess des Erkennens mit starker Beziehung zum Wahrheitsbegriff (WIKIPEDIA), verwandt mit Einsicht. Prozess und Resultat der Widerspiegelung der objektiven Realität im menschlichen Bewusstsein. Nach HEGEL ein dialektischer Entwicklungsprozess. „Alle Erkenntnis entspringt aus der sinnlichen Anschauung und dem Verstand“ (KANT). In der Wissenschaft ist Erkenntnis Ziel und Ergebnis wissenschaftlicher Forschung („begründetes Wissen“). →Theorie und Praxis

Ob perfekte Sprünge und Würfe mit drei- und vierfachen Rotationen wie im Eiskunstlauf oder die perfekte Beherrschung der Delfinbewegung im Schwimmen, zugrunde liegen biomechanische Analysen zur Generierung bewegungsspezifischer Erkenntnisse. Aber Erkenntnis ist nur die eine Seite der Medaille. So folgerten Sportwissenschaftler nach der rückläufigen Entwicklung des deutschen Leistungssports,  dass wir kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem haben (Krug & Ufer, 2014).

„Der menschlichen Erkenntnis sind Grenzen gesetzt, aber wir wissen nicht, wo diese liegen“. Konrad Lorenz (1903-1989) österr. Zoologe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.