Herz

25. Mai 2017 H 0

Herz (heart), muskulöses Hohlorgan und Motor des Herz – Kreislauf-Systems, das mit seiner Pumpenfunktion (→Systole, →Diastole) die Blutversorgung des Organismus gewährleistet.

Regelmäßiges Ausdauertraining führt zur Ausbildung des Sportherzens, zur Abnahme der Herzfrequenz in Ruhe und unter Belastung (→Bradykardie) und in der Summe zu einem höheren Blutauswurf (→Schlagvolumen).Der erhöhte systolische Blutdruck vom Schwimmern gegenüber Nichtschwimmern wird aus einer Hypertrophie der linksventrikulären Wanddicke  des Herzens erklärt (Hayashi & Otsuki, 2019), ebeso eine erhöhte maximale Sauerstoffaufnahme (Madeira et al. 2006). Bei Schwimmern waren alle Herzindizes größer als bei Schwimmerinnen. Selbst bei gleicher Körperoberfläche und gleichem Somatyp war bei den Schwimmerinnen das linke Ventrikelvolumen 14% kleiner und die linke Ventrikelmasse mehr als 20% kleiner (Olm, 2000)..

Die Auffassung, dass das kindliche Herz nicht vollwertig sei und deshalb erst später mit Leistungssport begonnen werden sollte, ist heute nicht mehr zu halten (→Kinderleistungssport). Die Herzarbeit verläuft durch eine wachstumsbedingte Hypertrophie zunehmend effektiver und ökonomischer. Das Herz des Kindes reagiert auf Trainingsbelastung nicht anders als das des Erwachsenen. Viel mehr Aufmerksamkeit hingegen benötigt hier der ältere Schwimmer, der das abnehmende Schlagvolumen nur noch eingeschränkt über die Herzfrequenz regulieren kann und deswegen die Leistungsgrenze schneller überschreitet. Im Alter nehmen Anzahl und Kontraktilität der Herzmuskelfasern ab. Durch die verringerte Dehnbarkeit der Herzwand werden Frequenzsteigerungen schlechter tolerier (Strass & Wilke, 2006).  Letztlich ist aber ein gesundes Herz nicht der limitierende Faktor, sondern dessen krankhafte Veränderungen. Über 50% der 60-Jährigen in Industrieländern haben eine Arteriosklerose der Herzkranzgefäße mit der Möglichkeit von Durchblutungsstörungen des Herzmuskels besonders unter Belastung (Weisser, 2004). Also Masters: Erst das EKG und dann das Training.

„Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz“ Friedrich Hebble (1813-1863) dt. Dramatiker

Mehr zum Thema: http://www.zeitschrift-sportmedizin.de/artikel-online/archiv-2014/heft-12/die-physiologische-herzhypertrophie-sportherz/– Zugriff 05.07.2019

Video: https://www.youtube.com/watch?v=98vZ40x1F_M, – Zugriff 05.07.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.