Hochleistungstraining (HLT)

25. Mai 2017 H 0

Hochleistungstraining (HLT) (high-performance training), letzte Etappe im langfristigen Leistungsaufbau nach dem Anschlusstraining, die auf das Erreichen sportlicher Höchstleistungen in einer Spezialdisziplin ausgerichtet ist. Im Schwimmen ist es in der Regel ein Zeitraum von 10 Jahren, der in drei Phasen untergliedert werden kann (s. dazu Tabelle am Beispiel der Entwicklung von 38 Weltrekordlern/innen):

  • Anschluss an das Weltniveau (hier festgelegt mit Platz 12 der Weltbestenliste)
  • Erreichen des höchsten Leistungsniveaus mit 22-24 Jahren (→Hochleistungsalter)
  • Erhalten der Leistungsfähigkeit über ein bis zwei Olympiaden, je nach Motivation und sozialem Umfeld

Merkmale des HLT sind:

Modernes HLT setzt immer mehr eine Vierjahresplanung (Olympiazyklus) unter professionellen Bedingungen voraus. Auf den Punkt gebracht sind Individualisierung, Spezialisierung und Professionalisierung die Wesensmerkmale des Hochleistungstrainings (Rudolph, 2014)

Auf- und Abstieg von 38 (20/18) Weltrekordler/innen in bzw. aus der Weltspitze und Hochleistungsalter bei OS 2012 (Rudolph, int. Material, *Signifikanz)

Mehr zum Thema:

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.