Zeit

17. August 2017 Z 0

Zeit (t) (time), physikalische Größe, die eindeutig und unumkehrbar ist. Maß ist die Sekunde. Ansonsten ein vielseitig verwendeter Begriff, von „der Zeit in der wir leben“ bis zur grammatischen Form. Die Psychologie beschäftigt sich mit der Zeit als Gefühl oder als Wahrnehmung. →Zeitgefühl

Im Schwimmen ist die Zeit eine wesentliche Größe bei der Bestimmung der Endzeit (totale) oder Zwischenzeit (split) zur Einschätzung der Ergebnisse von Wettkämpfen oder Trainingsaufgaben (Belastungsdauer, Belastungsintensität), die in Minuten-Sekunden-Hundertstel-Sekunden angegeben wird. Zeiten sind damit die Grundlage der Trainingsplanung (→Zielzeit) und Auswertung. So werden die Vorgaben für einzelne Serien in Prozent der Bestzeit berechnet. Hat ein Schwimmer über 100m Freistil eine Bestzeit von 50 sec, dann sollte z.B. eine GAI -Serie im Bereich 70% geschwommen werden (= 65 sec oder 1:05 min).

Ansonsten zählt im Leistungssport auch das Gesetz von der Ökonomie der Zeit für Tages- und Wochengestaltung der Schwimmer (→Mikrozyklus), wobei besonders durch die Koordination von Schule (→Sportschule)/ Beruf/Studium mit Training und Wettkampf (→Gesamtbelastung) eine optimale Belastungsgestaltung möglich ist (→Zeitbudget).

 

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen“ Seneca (4 v.Chr.- 65 n.Chr.) Römischer Philosoph


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.